?Im Wald zwei Wege boten sich mir dar,
und ich ging den,
der weniger betreten war,
und das veränderte mein Leben. ?

                                                                                                                                                                (Robert Lee Frost)


Jeder Mensch verfügt über sein ganz eigenes Potential, mit dem er sich in einer sehr komplexen, häufig von Widersprüchen geprägten Welt orientiert. Die Frage danach, wie gut ihm diese Orientierung gelingt, hängt ganz wesentlich von dem Vertrauen ab, dass der Einzelne in sich selbst und seine Fähigkeiten hat. Aber auch die Lebensbedingungen, in denen er/sie sich momentan befindet und die Qualität der Beziehungen zu anderen Menschen, sei es innerhalb der Familie, in der Partnerschaft, zu Freunden oder in der Arbeitswelt, müssen dabei mit berücksichtigt werden.



Wir möchten den Menschen Wegbegleiter sein, die sich uns anvertrauen, weil sie ihren Weg als zu eingefahren erleben, Fragen haben, sich verunsichert oder orientierungslos fühlen.


Sie zu begleiten, heißt für uns:

? Ihre Lebensgeschichte nachzuvollziehen

? Ihren gegenwärtigen Lebenskontext zu verstehen

? Ihre Visionen, Träume, Wünsche, Hoffnungen, Erwartungen kennen zu lernen

? mit Ihnen gemeinsam Möglichkeiten und Ideen zu entwickeln, damit Sie Ihren erwünschten Zielen
  näher kommen.

? Ihren Entschluss, mit uns zu arbeiten als eine Einladung auf eine Wanderung zu verstehen, deren Tempo, Richtung und   Ziel Sie bestimmen.

? Ihr entgegengebrachtes Vertrauen als ein wertvolles Geschenk zu betrachten, das den Boden für Schritte in die   Veränderung erst ermöglicht.

? Die Verschwiegenheit nach außen als oberstes Gebot dieser Vertrauensgrundlage zu betrachten.